NetWare

ID #1011

Reihenfolge in der AUTOEXEC.NCF

Die LAN-Treiber sollten Sie erst ganz am Ende des Mount-Prozesses aller Volumes laden, damit voreilige User beim Einloggen vor dem Mounten aller Volumes nicht scharenweise anrufen, warum sie nicht auf das Laufwerk XYZ zugreifen können. Das spart Nerven, falls der Server in normalen Netzwerkbetriebszeiten neu hochgefahren werden muss.

Seit NetWare 4.x, wo normalerweise die INETCFG verwendet wird, kann man in der AUTOEXEC.NCF auch die Befehle DISABLE LOGIN und ENABLE LOGIN eintragen, die den Zugriff der Benutzer erst ab einem bestimmten Zeitpunkt erlauben oder den MOUNT Befehl in der AUTOEXEC.NCF vor den Befehl INITSYS.NCF setzen. Sinn macht das allerdings nur in einem Single Server Netz.

Tags: -

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung der FAQ: 2009-01-01 08:00
Autor: Uwe Klemm
Revision: 1.1

FAQ ausdrucken FAQ weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Bewertung der Nützlichkeit dieser FAQ:

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll