NetWare

ID #1022

Shutdown Server

Herunterfahren eines hängenden Servers

Wenn die Server Console eines Servers ab NetWare 4.11 nach dem Entladen eines NLMs oder aus anderen Gründen hängt, kann man den Server eventuell trotzdem herunterfahren, indem man gleichzeitig CTRL - ALT - ESC drückt. Wenn der Server nicht komplett abgestürzt ist, erscheint eine Frage, ob man den Server herunterfahren möchte. Mit "Yes" kann man den Server herunterfahren.

Ab Netware 5.0 können Sie an dieser Stelle sogar eine weitere Kommandozeile öffnen, in der Sie weitere Befehle absetzen können. Beendet wird diese neue Kommandozeile, die Sie durchaus mehrmals (alternativ auch über den Befehl EXEC) laden können, mit BYE.

Diese Tastenkombination funktioniert bei NetWare 4.x aber nur, wenn der deutsche Tastaturtreiber LOAD KEYB GERMANY nicht geladen ist. Dieser läßt sich natürlich bei einem bereits hängendem System nicht mehr deaktivieren.

Weiterhin gibt es auch die Möglichkeit, einfach das INSTALL.NLM bzw. NWCONFIG.NLM geladen zu haben, denn eigentlich kommt es beim harten Ausschalten des Servers hauptsächlich auf das saubere Dismounten der Volumes an. Das ist mit diesem Programm eventuell noch machbar, wenn die Tastatur noch reagiert und funktioniert auch mit NetWare 3.x.

Alternativ können Sie auch versuchen, mit dem Programm Remote von Wolfgang Schreiber (bei Netware-Server.de im Bereich NetWare Tools -> "Batch" zu finden) die Volumes remote zu dismounten.

Tags: Down Dismount

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung der FAQ: 2009-11-02 08:30
Autor: Stefan Braunstein
Revision: 1.2

FAQ ausdrucken FAQ weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Bewertung der Nützlichkeit dieser FAQ:

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll