Glossar

ID #29021

Arcnet

Es handelt sich um ein Punkt-zu-Punkt Netzwerk. Im Arcnet können gleichzeitig die 3 Medien Twisted- Pair, Koax und Glasfaser verwendet werden. Der Aufbau der meisten Arcnet- Netze ist sternförmig mit einem aktiven oder passiven Hub im Mittelpunkt. Bei Verwendung eines aktiven Hubs kann ein Segment bis zu 650m lang, bei einem passiven 30m lang sein. Aktive Hubs können mit anderen aktiven oder passiven Hubs verbunden werden. Die Ausbreitungsverzögerung des Signals darf allerdings nicht größer 31 Mikrosekunden sein.
Das bei Arcnet verwendete Zugriffsverfahren ist Token- Passing. Wird eine neue Station in das Netzwerk eingebunden, erfolgt eine Reorganisation des Netzes. Dabei versucht die Station mit der größten ID seinen Nachbarn zu finden. Dazu erhöht er die Next-ID jedesmal um eins. Erhält die Station eine Antwort, gibt sie das Token an die nächste Station weiter. Die letzte Station "schließt" dann den Ring. Dadurch besitzt jede Station seine eigene Adresse (Source-ID, SID) und die seines Nachbarn (Next- ID, NID)

Tags: -

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung der FAQ: 2009-01-01 08:00
Autor: Andreas Joos
Revision: 1.1

FAQ ausdrucken FAQ weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Bewertung der Nützlichkeit dieser FAQ:

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll