NetWare » NetWare Clients

ID #2019

Bootrom

Booten per Bootrom, d.h. Remote Boot funktioniert mit den ODI Treibern und NETX bzw. den VLMs problemlos, mit Einschränkungen und Tricks auch mit der Client32 Version für DOS, nicht dagegen zusammen mit Windows 95 oder NT.

Vorgehensweise:

  1. Bootrom einbauen und auf der Karte aktivieren.
  2. Bootdiskette anlegen und gründlich austesten. Bei Einsatz von ODI muß noch RPLODI nach LSL und vor dem Kartentreiber geladen werden.
  3. Mit DOSGEN im Login Verzeichnis ein Bootimage von der Diskette anlegen
  4. Je nach Bootrom-Version muß man bei Einsatz von DOS 5.0 oder höher RPLFIX (aus (!NP [rplkt5.exe]) über das Image laufen lassen.

Diese Vorgehensweise funktioniert nur bei identischen Rechnern, d.h. diese Imagedatei wird von allen Rechnern mit Bootprom gelesen.

Wer unterschiedliche Rechnerkonfigurationen laufen lassen will, sollte sich im Novell Handbuch CONCEPTS das Konzept der BOOTCONF.SYS anschauen.

Tags: -

Verwandte Artikel:

Letzte Änderung der FAQ: 2009-01-01 08:00
Autor: Alex Woick
Revision: 1.1

FAQ ausdrucken FAQ weiterempfehlen Als PDF-Datei anzeigen
Bewertung der Nützlichkeit dieser FAQ:

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

vollkommen überflüssig 1 2 3 4 5 sehr wertvoll